Der 16-jährige Brite Louis Gachot übernimmt ein weiteres Cockpit im Team von Schumacher und Ungar in der ADAC Formel 4. Gachot, der 2015 in der französischen Formel 4 an den Start ging, wird somit seine zweite Saison in einer Formel 4 Serie bestreiten.

„Die französische Formel 4 war für mich der optimale Einstieg in den Formelsport. Ich denke, ich konnte mit dieser Rennserie viel Erfahrung sammeln und fühle mich nun für die ADAC Formel 4 sehr gut vorbereitet und freue mich mit dem Meisterteam um Ralf und Gerhard an den Start zu gehen“, stellt Louis, der Sohn des ehemaligen Formel 1 Fahrers Bertrand Gachot, fest.

„Ich denke, dass das Team für mich die beste Entscheidung ist. Durch Testfahrten konnte ich bereits einige Tage mit ihnen verbringen. Ich habe die bestmöglichen Voraussetzungen, um mich als Fahrer weiterzuentwickeln und in der ADAC Formel 4 Saison im kommenden Jahr gute Resultate einzufahren“, ergänzt Louis.

„Ich bin früher mit Louis’ Vater Rennen gefahren und freue mich, nun Louis bei uns im Team zu haben. Ich denke, er hat in der kommenden Saison große Chancen, gute Resultate einzufahren. Wir werden nun die kommenden Monate nutzen und uns durch Testfahrten bestmöglich auf die Saison vorzubereiten“, so Ralf Schumacher.

„Louis konnte bei seinen Testfahrten mit uns bereits sein Potenzial zeigen und hat einen sehr guten Job gemacht. Auch seine angenehme Persönlichkeit hat uns sofort überzeugt. Er fügt sich sowohl mit seinem fahrerischen Talent, als auch seiner Art sehr gut in unser Team ein“, stellt Gerhard Ungar begeistert fest.